Evangelische Kirche in Essen
Logo der Aktion Menschenstadtklick führt zur Startseite zurückDrei Schüler bei der Gruppenarbeit

MOBILE INTEGRATIONSDIENSTE (MID)

Finanzierungsmöglichkeiten im Freizeitbereich

Freizeit-Assistenz im selbstbestimmten Wohnen

In den Bereichen Familie, Kindergarten, Schule, Freizeitbegleitung im selbstbestimmten Wohnen können Hilfen als Eingliederungshilfen gemäß § 53 SGB XII durch den Sozialhilfeträger gewährt werden.

In Kindergarten und Schule sowie bei Hilfen für Kinder vor Beginn der Schulpflicht und bei erwachsenen Menschen mit Behinderung über 18 Jahren werden die Einkommensverhältnisse der Eltern nicht berücksichtigt. Ausnahme ist hier der Offene Ganztag und die Ferienbetreuung in der Schule. Hier prüft das Amt für Soziales und Wohnen die Einkommensverhältnisse der Eltern.

Menschen, die im selbstbestimmten Wohnen leben, können auch Leistungen der Pflegekasse in Anspruch nehmen, wenn die versicherungsrechtlichen Voraussetzungen erfüllt sind.

Pflegebedürftige Personen ab Pflegestufe I ohne eingeschränkte Alltagskompetenz haben ab dem 1.1.2015 Anspruch auf Zusätzliche Betreuungs- und Entlastungsleistungen in Höhe von 104,– € im Monat.

1. Leistungen der Verhinderungspflege nach § 39 SGB XI liegen bei bis zu 1612,– €

Sofern Sie die Leistungen der Verhinderungspflege nicht für die Finanzierung von Ferienfreizeiten nutzen wollen, können Sie die Verhinderungspflege auch stundenweise im familiären Bereich bzw. im häuslichen Umfeld in Anspruch nehmen.

2. Leistungen der zusätzlichen Betreuung

liegen gemäß § 45b SGB XI monatlich bei 104,– € oder 208,– €.

Mit der Zusätzlichen Betreuungsleistung kann eine Einzelbegleitung finanziert werden, sofern diese Hilfe von einem anerkannten Anbieter erbracht wird. Hierzu zählt die Aktion Menschenstadt.
 

Pflegereform 2015 - Pflegestärkungsgesetz

Leistungsausweitung für Pflegebedürftige

Die Leistungen im Bereich der Pflegeversicherung ändern sich ab 01.01.2015.
Das Erste Pflegestärkungsgesetz PSG I tritt in Kraft.
Informieren Sie sich auch auf der Seite des Bundesministeriums für Gesundheit.

 

nach oben nach oben